Schattentöchter

Die Leiden der Töchter im Schatten der Mütter

Mutter und Tochter

Töchter treten aus dem Schatten

Eine ungenügende Mutter haben 40-50% aller Amerikaner nach eigenen freimütigen Angaben. Die Dunkelziffer könnte deutlich darüber liegen. Besonders heftig fallen Konflikte zwischen Tochter und Mutter oft aus.

Die verschiedenen Lebensentwürfe von Frauen im 20. und 21. Jahrhundert haben die Kluft zwischen den Generationen vertieft. Mütter fühlen sich von den selbständigen Töchtern verlassen, die selbst schon unter Verlassenheit litten.

 

 

woran leiden Schattentöchter?

Diese Frauen wurden schon als Mädchen wenig geliebt, geachtet, beachtet und gelobt, nicht immer nur aus Gründen der Verschiedenheit der Charaktere von Mutter und Tochter. Kulturelle und wirtschaftliche Gründe oder ein tragisches Unglück in der Famile standen sehr oft hinter dem persönlichen Konflikt. Aber es gibt auch die Fälle reiner persönlicher Unverträglichkeit. Das Aufschaukeln der Konflikte zwischen Mutter und Töchter aus verschiedenen Gründen führte zu schweren psychischen Belastungen der Schattentöchter, die es dann auch noch besonders schwer hatten, sich  aus der Konzentration auf die Mutter zu lösen.

Schattentöchter haben oft schon im Kleinkindalter Selbsturteile gefällt und Strategien gewählt, die das Leben in der problembeladenen Familie erträglich machen, gut machen und auch die Probleme lindern sollten. Leider spiegeln Eltern häufig diese Selbsturteile wider und halten den Teufelskreis in Gang. Nur in glücklichen Fällen hatte die Schattentochter andere Verwandte oder Betreuer, die ihrem Wesen besser entsprachen.

  •  Ich bin schuld daran, dass es diese Probleme gibt.
  • Ich bin nicht genug für diese Welt.
  • Ich bin verkehrt, sollte anders sein.
  • Ich bin weniger wert als andere (Geschwister).
  • Ich bin besser unsichtbar und spiele eine Rolle, die den Eltern passt.

Das gute Kind im Schatten

Aber auch das gute Kind, die Goldmarie, lebt im Schatten der Mutter. Sie handelt genau so, wie es die Mutter erwartet und will. Diese Frau verzehrt sich in Diensten an der Mutter und untergräbt sich selbst mit Verantwortungsgefühl. Ihre Strategie beruht ebenfalls auf Selbsturteilen, die gegen sie arbeiten.

  • Ich muss viel für meine Mutterliebe leisten.
  • Wichtig ist, dass ich es Mutter recht mache.
  • Nie werde ich meine Eltern kritisieren.

Harmonisch ist das allenfalls scheinbar. Und anders als Schattentochter Pechmarie im Märchen, riskiert das gute Kind Goldmarie ihre eigene Identität stark. Immerhin lasten auf ihr die selben oder fast gleichen Probleme wie auf Pechmarie.

Beide Töchter werden ihren eigenen Weg nur zum Teil gehen und  zwanghaft Kompromisse eingehen, um doch nicht so weit abzuweichen. Das ist in einer Generation, in der die Familien oft zerfielen und die Tochter zur Do-it-all-Mom wurde eine starke Belastung und Hemmung. 

Besserung kann nur eintreten, wenn die frühen kräftezehrenden Selbsturteile und Strategien aufgedeckt sind und Raum für die Energien der eigenen Entfaltung entstanden ist.

 

 

Selbstverurteilte befreien sich

Am Anfang steht die Einsicht, dass man sich selbst mehr Forderungen stellt als das man sich den Rücken stärkt und die eigenen Bedürfnisse ernst nimmt. Denn weder Gold- noch Pechmarie kennen ihre Bedürfnisse wirklich. Sie sagen sich immer wieder, dass sie das doch alles schaffen und dass sie nichts oder wenig brauchen und wenn, dann das was von außen gewünscht wird. Die innere Stimme ist lange nicht kräftig genug, bis… Eines Tages führt nichts mehr an der Einsicht vorbei, dass da eine Person ist, die jetzt der Mittelpunkt sein muss. Das kann ein dramatischer Moment sein. Es kann aber auch eine Unzufriedenheit mit einer bestimmten Sache sein, die nicht klappen will. Da gibt es einen unerträglichen Bereich der Krise. Und jetzt rufen die Töchter:

  • Warum nicht ich?
  • Warum kriege ich es nicht so hin wie xy?
  • Wie kann es sein, dass ich das nicht gebacken kriege?

Unsere Schattentochter hat sich in einem Bereich erwischt, der zu ihren sonstigen Leistungen und Erfolgen nicht passt. Und sie weiß, dass Bescheidenheit nicht mehr weiter führt.

Oder schlimmer:

  • Ich kann nicht mehr und bin am Ende.
  • Das werde ich mir selber nie verzeihen.
  • Ich bin so enttäuscht von allem.

 Jetzt sieht die Schattentochter ein, dass sie sich nicht weiter vernachlässigen darf, dass sie sich vieles nicht mehr gefallen lassen darf. Sie erkennt, dass sie im Gegenteil vieles im Leben darf, was sie sich bisher verboten hat. Sie steht davor, ihre meist gehegte Lebenslüge aufzugeben für eine bessere Ansicht vor allem von sich selbst.

Das ist der Schritt in die Klinik oder die Therapie oder das Coaching. Hier gibt es die Unterstützung und Anleitung, die den Heilungsprozess und das Wachstum der Persönlichkeit begleiten und fördern.

Frauenzentriertes Coaching

Für die Schattentöchter, die sich selbst nicht mehr im Weg stehen wollen, sondern sich Fülle erlauben, Erfolg, gute Beziehungen, Lebensfreude, Selbstsicherheit und Verbundenheit mit dem Leben und der Welt, habe ich Living Brilliance entworfen. In meinem Coaching wirst Du die Zentren Deiner weiblichen Kraft besuchen und zunächst Deine Stärken erkennen. Dann spüren wir Dein frühes Selbsturteil auf und machen die strategischen Folgen davon gleich mit sichtbar. Sie zeigen sich in Deinem Bereich der Schwäche. Wir transferieren die Stärken in die Bereiche der Schwäche, wo sie nach der Klärung der Situation nicht mehr auf Barrieren treffen. 

Weil die frühen Urteile generell drei Dinge bewirken, verwandeln wir diese Wirkungen so: Scham lösen wir auf mit einem gerechten Selbstbild. Das Fehlen von Ressourcen können wir beheben. Und die Isolation können wir aufbrechen. Dazu sind die Kraftzentren der Verbindung mit den Deinen höheren Mächten geeignet und das der Verbindung mit der Welt. Es entstehen Selbstvertrauen, Geborgenheit in einem Sinn gebenden spirituellen Kontext und Freude an der Kooperation mit anderen in dieser Welt.  Wir erarbeiten dann einen Pfad des persönlichen Wachstums, denn eine solche Transformation braucht auch etwas Zeit. Es geht deutlich schneller mit der Unterstützung und Rückendeckung durch das Coaching. Durch dieses ganzheitliche und realistische Konzept ist die Methode sehr wirksam. 

Mehr dazu gerne in einem persönlichen Gespräch oder einem Erstcoaching.

 

 

Core Schamanismus innere Mitte Zentrierung Selbst

Schreib mir eine Email:

5 + 12 =

Private Coaching Living Brilliance Weibliche Kraft

Nimm Deine Gelegenheit wahr: ein gratis Coaching!

Ich lade Dich zu einem kostenlosen Coaching ein. Nimm Dir eine Stunde Zeit für eine Zoom-Konferenz: 

„Die Wunderbaren Jahre vor Dir“ Coaching Session. Hier werden wir zusammen folgendes erarbeiten:

  • Finde eine kristallklare Vision für Dein Leben nach deinen eigenen Talenten und Werten in Deinem vollen Potenzial für die souveräne und weise Frau, die in Dir steckt.
  • Decke verborgene Herausforderungen auf, aktualisiere dein Selbstbild und finde deinen neuen Lebensstil.
  • Im Ergebnis der Sitzung fühlst Du Dich erneuert, gestärkt und inspiriert mit dem Fokus auf Fülle, Lebenslust, Kreativität, Einfluss, Gesundheit und Sinn.

Entdecke deine Einzigartigkeit und gestalte die wunderbaren Jahre vor dir. Melde dich jetzt an und starte deine Transformation!

Hier geht's zu Deinem gratis Coaching


Schreib an und vereinbare eine Kennenlernsitzung online oder vor Ort. Herzlich willkommen. Deine Ingrid Drafta

 

13 + 9 =