Mutter & Töchter

Drama, Tragik und Suche

Wie Du Dich aus einer Verstrickung löst
Mutter und Tochter

Mutterliebe gesucht

Mütter und Töchter bilden oft ein starkes Spannungsfeld aus, obwohl sie Harmonie wünschen. Wahrscheinlich bist auch Du unglücklich mit der Beziehung zu Deiner Mutter. Keiner von Euch will und kann sich ändern. Aber das Verhältnis sollte doch besser werden können. Ist Verständnis nicht doch möglich?

Leidest Du an zu viel Aufmerksamkeit, an Gleichgültigkeit oder an unaufhörlicher Kritik und einem ganzen Haufen von Anforderungen, die Du nie ganz richtig erfüllst?

Ist es ein Fluch über vielen Generationen von Frauen, der auf Dir lastet, ein Beziehungsgefängnis, das Euch in alten Mustern gefangen hält?

 

 

Mütter und Töchter im Märchen

In so vielen Märchen – zumindest in Europa – wimmelt es nur so von bösen Stiefmüttern und von polarisierten Töchtern, von denen nur die gute Tochter überleben darf. Wie oft versemmeln im Märchen zwei Töchter die Lebensaufgabe und nur die dritte und meist jüngste meistert sie.

Goldmarie und Pechmarie haben konträre Schicksale, die Müllerstochter soll Gold spinnen, Aschenputtel sortiert Erbsen und Linsen. Nicht zu vergessen Schneewittchen, die von ihrer Mutter vergiftet wird. Das sind alles Warnungen an uns.

In einem modernen Märchen sieht es etwas besser aus: Fantaguiro zielt mit ihrem Bogen auf die Sonne und rettet schließlich ihren geliebten Romualdo und ihr Königreich. Zwar musste sie zuvor einige Zeit zur Strafe für ihr Wesen im Brunnen hocken, aber dann konnte sie mit Pfeil und Bogen losziehen und auf die Sonne zielen.

Mythische Mütter

In europäischen Mythen ist Demeter wohl die bekannteste Mutter. Sie wacht eifersüchtig über ihre Tochter Persephone. Diese wird von Hades in die Unterwelt entführt, ab wann ein heftiger Streit tobt zwischen Demeter und Hades. Die Göttin der Felder und Gärten lässt den Winter einziehen, so dass nichts mehr wächst. Es kommt zu einem Kompromiss: Persephone wird im Sommerhalbjahr auf der Erde sein. In der Unterwelt ist sie die Hüterin von magischer Schönheitssalbe.

Eben diese Schönheitssalbe muss sich Psyche erbitten, die wegen ihrer Schönheit von der schaumgeborenen Aphrodite verflucht wurde.

Auch im fernen Osten gibt es solche Fälle. So muss Innana in die Unterwelt, bis sie befreit wird.

Mehr Mythen von Müttern und Töchtern an anderer Stelle.

Mutter Tochter Beziehung Generationen

Ein Übergangsritus für Frauen

In all den genannten Mythen und Märchen muss eine Tochter sich befreien oder befreit werden. Sie kommt sonst nicht heil von der Mutter los und auch nicht zurück aus Hölle und Tod ins Leben.

Kann die Macht der Mütter nicht anders gebrochen werden? Kann man ihnen nicht eine maßvollere Verantwortung geben?

Man kann: in vielen anderen Gesellschaften gibt es Übergangsriten für junge Frauen. Sie werden von den Müttern getrennt und von den Großmüttern in die Techniken und Weisheiten der erwachsenen Frauenwelt eingeführt. Die großmütterlichen Meisterinnen lehren sogar die Kunst des Liebens und Verführens.

Wichtig dabei ist, dass nicht eine einzelne Großmutter die Aufgabe der Inititation übernimmt, sondern eine hinreichend große Gruppe älterer Frauen. Und die Passage erfolgt rechtzeitig.

Mutter Tochter Beziehung Generationen Mythos
Erde Mutter Erde Pachamama Schamanismus

Der übergang kann spät erfolgen

Meine eigene Erfahrung der Initiation geschah sehr spät, als ich schon weit über 60 Jahre alt war. Es war im Rahmen der Ausbildung zur Energiemedizinerin, dass ich mit einigen Frauen eng zusammen arbeitete. Wir hatten das Thema Mutter und Unverständnis im Auge.

Später würde ich sagen, dass ich an dem ganzen Kurs am meisten das Ayllu schätzte, die Gemeinschaft. Aus jetziger Sicht hatte ich genau die Gemeinschaft erwachsenener Frauen gesucht und gefunden, die mich aus meiner toxischen Mutterbindung lösen konnten. Es geschah mit Schutzbändern, Schutzgeistern, Ahnenarbeit und Seelenrückführungen. Heute noch bin ich beeindruckt von den Ergebnissen in den einzelnen Sitzungen.

Die Erfahrung hat auch dazu geführt, dass meine Suche nach weiblichem Strahlen weiter ging. So entdeckte ich das auf Frauen konzentrierte Coaching von Dr. Claire Zammit, die in Dekaden von Forschung und Coaching herausgearbeitet hat, wie unbewusste Selbstkonzepte Frauen beschränken. Aber nicht nur dass: sie hat auch eine wirksame Methode entwickelt, durch den Zugang zu weiblichen Kraftzentren, Frauen diese Beschränkungen durchbrechen zu lassen. Das ist es, was ich weitergebe.

Deshalb möchte ich das, was ich erfahren und gelernt habe, weitergeben. Warum soll es Dir schlechter gehen als mir? Nicht einzusehen!

Core Schamanismus innere Mitte Zentrierung Selbst

Schreib mir eine Email:

3 + 12 =